Lebensretter Rauchmelder

Rauchmelder rettet Hundeleben

und Einfamilienhaus

Selbst erlebt, und bin deshalb besonders sensibel, wenn es um Feuer und Rauch geht.

Was war passiert?

Ein großes Stück Rindfleisch befand sich zum Schmoren auf dem E-Herd – eigentlich mit genügend Wasser. Wohnten 2004 in einem Reihenendhaus. Es klingelte und der übernächste Nachbar bat um kurze Hilfe in seinem Haus. Sind beide rüber. Haus war, bis auf Hund, jetzt leer.

Wie es oft so ist, man quatscht sich fest. Auch der Topf mit dem Fleisch ist gaaaanz weit weg.

Es klingelt beim Nachbarn an der Tür. Die Nachbarin vom Mittelhaus steht dort und erzählt aufgeregt, bei uns würde eine Sirene Radau machen und aus dem Fenster qualmt es.

Au ja, das Fleisch.!.?…

Schnell rüber und Fenster und Türen auf. Hund gerufen, meldet sich nicht. Es ist kaum was zu sehen. Alles voller Qualm.

Benny_17-12-07_1

 

Benny – unser Hund – hat sich verschüchtert und angstvoll unter einem Tisch im Wohzimmer versteckt.

 

Erstmal Hund nach draußen.
Fleisch fast verkohlt.

 

Und so sieht dann die Wohnung aus – hab die Fotos noch nicht gefunden)

 

 

Es wurde über die Hausratversicherung eine Hausreinigung von mehreren 100€ gezahlt. Sehr giftige Rückstände an Wänden und dem ganzen Mobiliar mußten entfernt werden.

Trotz allem, ohne Rauchmelder wäre sicher Benny gestorben und sogar das Haus abgebrannt.

Solch ein Erlebnis schleppt man Jahre mit sich rum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.